Die Schweiz unter dem Diktat der Europäischen Union?

Die Europäische Union verlangt von der Schweiz, dass wir uns bis Ende letzter Woche über das Rahmenabkommen hätten entscheiden müssen. So weit so gut der Wunsch aus Brüssel.

Lieber Herr Jean-Claude Junker,
Die Schweiz ist ein souveräner, demokratisch geführter und vor allem unabhängiger Staat, den man mit Respekt und Anstand behandelt. Wir tun das mit der Europäischen Union schliesslich auch. Wirtschaftlicher Handel hin oder her, Schengen/Dublin und alle anderen Verträge ebenso.

So lange Sie es nicht schaffen, dass Ihre Mitgliedstaaten ein verlässliches Ziel für den Umweltschutz bis 2050 formulieren können und dies nun „nur“ noch als Fussnote im momentan stattfindenden Gipfel von Brüssel auftaucht, dann mögen Sie sich doch bitte zuerst um die Probleme in Ihren eigenen Reihen kümmern.

Denn so lange es Ihnen als Kommissionspräsident der Europäischen Union nicht gelingt 28 von 28 Staaten zum momentan wichtigsten Thema auf Kurs zu bringen, dann bitte ich Sie höflich, unserer Schweiz kein Datum für einen Entscheid aufzuerlegen, so lange es Sie in den eigenen Reihen nicht einmal schaffen.

Es gibt da das schöne Sprichwort:
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht den ersten Stein werfen!

#Schweiz #EU #Jeanclaudejunker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.